Backstage
Ein voller Erfolg
Nach der Abgabefrist ist vor der Probe: Unser Wettbewerb für Komponistinnen verzeichnet über ein Duzend Einreichungen.

Fünfzehn Kompositionen – wir freuen uns sehr über die zahlreichen Einsendungen und danken allen Komponistinnen, die sich mit Zeit genommen haben, für unseren Wettbewerb eine Komposition zu schreiben!

Nun beginnt die Arbeit hinter den Kulissen. Die Stücke werden dieser Tage von einer Jury geprüft, die dann eine Vorauswahl trifft. Im nächsten Februar werden dann die drei Stücke, die die Jury am meisten überzeugt haben, dem Chor vorgelegt. Dieser entscheidet dann massgeblich mit, welche der Kompositionen den ersten Preis gewinnt: Der Abdruck im «Chorbuch Schweiz», das die Schweizerische Föderation Europa Cantat im Jahr 2023 beim Carus Verlag herausbringt. Die beiden anderen Kompositionen verbleiben aber, genau wie die Siegeskomposition, im Repertoire des Schweizer Jugendchores.

Die Jury besteht aus folgenden Personen:

Elisabeth Gillioz hat ihr Berufsleben dem Musikunterricht gewidmet, hauptsächlich als Professorin für Harmonielehre und Kontrapunkt an der HEMU. Als leidenschaftliche Chorsängerin arbeitet sie in erster Linie mit Amateuren, um sie dazu zu bringen, ihren musikalischen Sinn zu entwickeln und ein bereicherndes Repertoire zu entdecken. Elisabeth Gillioz ist zudem in verschiedenen Chorvereinigungen aktiv, insbesondere im SCV als Verantwortliche für die Weiterbildung von Experten.

Bettina Skrzypczak ist Professorin für Komposition und Theorie/Musikgeschichte an der Universität Luzern / Musik. Im schweizerischen Künstlerhaus Boswil leitete sie zehn Jahre lang das von ihr gegründete Ensemble Boswil, ein Nachwuchsensembles für neue Musik. Heute unterrichtet sie dort im „Young Composers Project“ Jugendliche im Komponieren. 2015 war sie Künstlerische Leiterin der Tage für Neue Musik Zürich. Sie tritt international als Gastkomponistin und -dozentin auf und ist als Jurorin bei Kompositionswettbewerben und als Prüfungsexpertin an Hochschulen tätig. Bettina Skrzypczak studierte in ihrer Geburtsstadt Posen (Polen) Klavier, Komposition und Musiktheorie. Zugleich besuchte sie an der Sommerakademie in Kazimierz die Kompositionskurse von Luigi Nono, Iannis Xenakis und Henri Pousseur. 1988 übersiedelte sie in die Schweiz, wo sie seither lebt. 1999 wurde sie an der Musikakademie Krakau promoviert, 2016 erfolgte die Habilitation. 2020 wurde sie mit dem renommierten Heidelberger Künstlerinnenpreis ausgezeichnet.

Ivo Antognini studierte bis 1985 Klavier bei Nora Doallo in Luzern. Auf sein Klavierdiplom folgten weitere Studien bei Joe Haider an der Swiss Jazz School in Bern. Seit seiner Kindheit galt sein besonderes Interesse der Komposition. 1987 erhält er eine Professur für das Fach Gehörbildung und Klavier Nebenfach am Conservatorio della Svizzera Italiana, Lugano. Von 1989 bis heute komponierte er eine Vielzahl von Werken für Film und Fernsehen. Ivo Antognini veröffentlichte drei Jazzalben mit Eigenkompositionen: The Dark Cloud (1993), Inspiration (1998), and Feggàri mou (2005). Durch eine zwanglose, aber sehr wichtige Begegnung mit dem Coro Calicantus und dessen Direktor Mario Fontana wurde 2006 sein Interesse für die Vokalmusik geweckt. Gleich darauf wurde er zum composer-in-residence dieses weltklasse Kinderchores. Im Juli 2008 präsentierte er mit großem Erfolg einige seiner Kompositionen beim 8th World Symposium on Choral Music in Kopenhagen. Ebenso erhielt er im selben Jahr zwei erste Preise bei den schweizerischen Chorkompositionswettbewerben SKJF-09 und Label Suisse. Mit seinen Chorwerken gewann er zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben. Seit 2009 werden seine Werke weltweit von erstklassigen Chören aufgeführt. Für die Konzertsaison 2011/2012 wurde Ivo Antognini zum Featured Composer der Schola Cantorum on Hudson gewählt.

Ebenfalls in der Jury ist unser künstlerischer Leiter Nicolas Fink.

Wir sind schon sehr gespannt auf die Auswahl der Jury und freuen uns sehr auf 2023, wenn wir uns näher mit den verschiedenen Kompositionen der Künstlerinnen beschäftigen dürfen!

Unsere Geschichten
#interview #live #radio #video #vision
14. November 2022

Rückblick und Ausblick
Der Zürcher Hans Georg Nägeli war ein Mann der grossen Worte. Von einer «Ankündigung des grössten musikalischen Kunstwerks aller Zeiten und Völker» sprach er.
24. September 2022

Ein voller Erfolg
Nach der Abgabefrist ist vor der Probe: Unser Wettbewerb für Komponistinnen verzeichnet über ein Duzend Einreichungen.
25. August 2022

Der SJC in Augustusburg
Der MDR hat unser Gemeinschaftskonzert aufgenommen!
25. August 2022

Digital Concert
Der Schweizer Jugendchor reist ins Berner Oberland zu den Bachwochen Thun. Ihn erwartet dort Barock und High-Tech.
21. Juni 2022

Frauen komponieren
Der Kompositionswettbewerb des SJC
21. Juni 2022

Assistenz beim SJC
Der Schweizer Jugendchor sucht per Anfang 2023 einen neuen Chorassistenten / eine neue Chorassistentin
17. Juni 2022

Deutschland, wir kommen!
Drei Sänger*innen aus Deutschland im Interview
26. Januar 2022

« Der SJC ist fantastisch! »
Interview mit der neuen Assistentin des Schweizer Jugendchores
10. Dezember 2021

Weihnachts-CD: eine Sängerin erzählt
Lise im Gespräch bei der RadioFr über die neue CD und das Weihnachtskonzert in Freiburg
08. Dezember 2021

Stimmen, die die Herzen erwärmen
La Liberté hat sich die neue CD des Schweizer Jugendchors angehört. Mit Nicolas Fink im Interview.
03. Dezember 2021

Mit Mut zur Swissness
Interview mit Lisa Ubezio
22. November 2021

Meisterklasse am SFEC Wochenende
Und was nun?
11. November 2021

«SRF Musikwelle»
Alban im Interview zu der neuen CD des Schweizer Jugendchores
05. November 2021

Da Nadal notg
Das neue Studioalbum des Schweizer Jugendchores ist da!
15. September 2021

Bachwochen Thun
Unser Konzert zum Nachhören auf SRF
04. Juli 2021

Ciao Alban!
«Chorassistent zu sein ist ein Lebensgefühl»
22. April 2021

Willkommen Céline!
Unsere neue Präsidentin über das Potential und die Zukunft des SJC
02. Februar 2021

Des Chores neue Kleider
Einzigartig, zeitlos, selbstbewusst.
23. Dezember 2020

Sängerportrait
«Der Schweizer Jugendchor ist eine Erlebnismaschine»
21. Dezember 2020

Der SJC im Fernsehen
Der Sinfonische Chor singt Beethovens Neunte mit dem OCL
10. August 2020

W. Nuss vo Bümpliz
Der Sommergruss des Schweizer Jugendchores !
22. März 2020

«SRF Musikwelle Brunch»
Nicolas Fink im Gespräch
22. Oktober 2019

S isch äben e Mönsch uf Ärde
Die neue CD mit Volksliedern aus der ganzen Schweiz CD Taufe: 27. März 2020
29. Mai 2019

Beethovens Neunte
Der Schweizer Jugendchor erklimmt den Gipfel der Chorsinfonik - gemeinsam mit dem Berner Symphonieorchester!
14. Mai 2019

Rebranding SJC
Begleiten Sie uns Schritt für Schritt von der Brandstory zum neuen Erscheinungsbild!
14. Mai 2019

Der SJC feiert Jubiläum!
Auf den Spuren der Schweizer Volksliedtraditionen
01. Januar 2019

Freundeskreis
Unterstützen Sie den Schweizer Jugendchor !